Save up to 45% off now – SALE ends Oct 7th

Begrenzen Sie die Bildschirmzeit mit kreativen Hands-On-Spielen

Die digitale Welt, die uns alle in Verbindung hält, informiert und unterhält, ist nicht nur schlecht. Niemand behauptet, dass die Zeit am Bildschirm nicht auch ihren Platz hat. Tatsächlich gibt es heute viele hochwertige Lern-Apps für Kinder. Das Problem ist, dass Kinder eine alarmierende Menge an Zeit vor Bildschirmen verbringen, was auf Kosten achtsamer und kreativer praktischer Aktivitäten geht. 

Über wie viel Zeit reden wir? Die American Health Association sagt, dass Kinder und Jugendliche bis zu 7 Stunden pro Tag vor Bildschirmen verbringen. Dies kann Telefone, Tablets, Laptops und Fernseher einschließen. Die tatsächliche Empfehlung, auf die sich die meisten Experten einigen, liegt eher bei ein bis zwei Stunden pro Tag. 

Warum sollten wir die Bildschirmzeit begrenzen?

Die Bildschirmzeit wird mit einem sedierenden Lebensstil in Verbindung gebracht, der das Risiko für Fettleibigkeit bei Kindern und Diabetes Typ II erhöht. Das blaue Licht kann auch die Schlafmuster stören. 

Zu viel Zeit isoliert vor einem Bildschirm zu verbringen, verhindert auch die Familienbindung. Gemeinsame Aktivitäten helfen Kindern, starke soziale Fähigkeiten, Selbstvertrauen und Problemlösungstechniken zu entwickeln. 

Die Lösung des Dilemmas mit zu viel Bildschirmzeit beginnt mit einem Gespräch. Erklären Sie Ihren Kindern, warum es wichtig ist, in allen Dingen ein Gleichgewicht zu haben, einschließlich der Bildschirmzeit. Legen Sie dann einen Zeitplan fest, der angibt, wann Bildschirmzeit erlaubt ist. Sie können längere Bildschirmzeiten mit Bewegungs- oder Spielpausen auflockern. 

Wie man die Bildschirmzeit durch interaktives Spielen ersetzt 

Besonders für kleine Kinder kann es etwas Übung erfordern, weniger Zeit vor dem Bildschirm zu verbringen. Was werden sie stattdessen tun, um sich zu beschäftigen und zu unterhalten? Hier sind einige Ideen für praktische Aktivitäten, die die Kreativität der Kinder anregen werden. Einige können alleine durchgeführt werden, andere können die Eltern mit einbeziehen. Denken Sie daran, dass Kinder gut gedeihen, wenn sie viele Gelegenheiten zum Spielen mit ihren Eltern und Großeltern haben. 

Eine Festung bauen

Fragen Sie jedes Kind, das jemals ein Geschenk in einem großen Karton bekommen hat, manchmal macht die Verpackung selbst mehr Spaß als das Spielzeug. Bei MakeAFort.com haben wir uns wiederverwendbare Bausätze ausgedacht, mit denen Kinder eine Festung, Burgen und Tunnel aus recyceltem Karton bauen können. 

Ein Kunstprojekt machen

Sammeln Sie die Buntstifte und den Kleber ein, es ist Zeit, etwas zu basteln! Sie können auch Kunstmaterialien verwenden, um die Pappfestung, die Sie gerade gemacht haben, zu dekorieren! Kreativer Ausdruck hilft Kindern, Selbstvertrauen aufzubauen und die Künste zu schätzen. 

Kochen Sie einen Snack

Kleine Kinder brauchen die Hilfe eines Elternteils, um in der Küche kreativ zu werden. Kindern das Kochen beizubringen macht Spaß, ist aber auch eine wertvolle Lebenskompetenz, die sie brauchen werden. Lassen Sie Kinder dabei helfen, Listen zu erstellen, einzukaufen, Obst und Gemüse zuzubereiten und die perfekte Mahlzeit oder Leckerei zusammenzustellen. 

Sie können Ihr Fort drinnen oder draußen im Hinterhof bauen. Eines der Ziele wird sein, dass Ihre Kinder aufstehen und sich bewegen, damit sie ihren Körper und Geist trainieren können. Sie werden diese Zeit mit der Familie schätzen und Ihre Kinder werden so viel Spaß haben, dass sie die zusätzliche Bildschirmzeit kein bisschen vermissen werden. 

Junger Bursche starrt auf ein iPad in der Nacht